Donnerstag, 11. Januar 2018

Wir bekommen ein Mädchen


 Ich konnte vor Aufregung die ganze Nacht nicht schlafen.
Am 2. Januar sollten wir endlich erfahren, ob wir ein Mädchen oder einen Jungen bekommen.
Am morgen fuhren wir zum Ultraschall nach Aberdeen.

Wir haben sofort das kleine Herz schlagen gesehen, 
aber das Baby hatte die ganze Zeit die Beine überkreuzt und die Nabelschnur lag auch noch zwischen den Beinen.
War also nichts.
Das Wichtigste war natürlich, dass es dem Baby gut ging.

Da wir den Ultraschall zur Geschlechtsbestimmung privat bezahlt haben,
aber kein Ergebnis bekommen haben,
wurde ein neuer Termin vereinbart.
Wir mussten wieder eine Woche warten.

Diesmal war ich zum Glück weniger aufgeregt.
Und es war auch ziemlich schnell klar,
es ist ein  M Ä D C H E N !

Wir freuen uns sehr, dass Lara eine kleine Schwester bekommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen