Mittwoch, 5. April 2017

Jeder braucht eine Patentante


Heute habe ich meine Freundin Claire besucht.
Wir haben einen Spaziergang am sehr windigen (und kalten) Strand unternommen.
Danach haben wir bei ihr zuhause eine schöne, warme Tasse Tee getrunken und Kuchen gegessen.
Lara hat ganz zielstrebig einen Obst-Quetschie und den dazugehörigen Löffel aus der Tasche geholt.
Sie weiß mittlerweile ganz genau was sie will!


Ich habe Claire auf der Arbeit kennengelernt.
Mittlerweile arbeitet sie allerdings nicht mehr bei uns im Partyshop, sondern ist Grundschullehrerin.
(Was sehr hilfreich ist, denn ich kenne mich mit dem Schulsystem in Großbritannien nicht sehr gut aus!)
Wir sind über die letzten Jahre gute Freunde geworden.
Als Lara geborgen wurde, hat sie uns sogar ins Krankenhaus gefahren, als wir kein Taxi bekommen haben.
 
Claire ist Laras inofizielle Patentante.
Lara wurde nicht getauft, aber ich finde, jeder braucht eine Godmother.
 Ich hoffe sehr, dass sie für Lara auf ihrem weitern Lebensweg eine hilfreiche und wichtige Ansprechpartnerin, Bezugsperson und Stütze wird.
Das sie sich an Claire wenden kann, wenn sie sich nicht uns Eltern anvertrauen möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen