Montag, 5. Dezember 2016

Weihnachtstraditionen


Ich liebe die Vorweihnachtszeit.
Mir gefällt es, dass wir in unserer Familie deutsche und britische Traditionen feiern, das macht die Weihnachtszeit zu etwas Besonderem.
Es ist in Schottland zum Beispiel nicht üblich einen Adventskranz zuhause zu haben.
Das ist etwas, das es nur in Kirchen gibt.
Da ein Adventskranz in Deutschland aber in der Vorweihnachtszeit üblich ist, finde ich es schön diese Tradition mit nach Schottland zu nehmen.

Der Nikolaus ist hier auch unbekannt.
Dieses Jahr fällt er durch dem Umzug leider aus.
Aber wenn Lara älter ist, fände ich es schön ihr diese deutsche Tradition zu vermitteln.

 In den vergangenen Jahren waren Rory und ich zusammen mit seiner Mutter Susan, Stiefvater Graeme und seinem Bruder an Heilig Abend im Tolbooth Restaurant.
Die Geschenke werden in Großbritannien ja erst am Weihnachtsmorgen geöffnet.
Es ist schon etwas komisch, aber nichts, an das man sich nichts gewöhnen könnte.

Da ich dieses Jahr Weihnachten in Deutschland verbringen werde, haben wir keinen Baum.
Ich hoffe aber, das wir nächstes Jahr einen haben werden und freue mich darauf, ihn an Heilig Abend zu schmücken.
So habe ich das nämlich mit meinen Eltern gemacht und möchte diese Tradition fortführen.

Was natürlich zur Weihnachtszeit dazu gehört ist das Plätzchen backen.
Das mache ich eigentlich immer total gerne.
Ich glaube, das fällt dieses Jahr aus Zeitmangel allerdings auch aus.

Dieses Jahr Besuche ich das erste Mal ein Panto.
Vielleicht entwickelt sich das ja auch zu einer jährlichen Tradition in der Vorweihnachtszeit.
 Für das Panto im letzten Jahr, hatte ich sogar ein Ticket, aber da Lara sich dazu entschieden hatte, 2 Woche früher auf die Welt zu kommen, konnte ich es nicht sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen