Mittwoch, 19. Oktober 2016

10 Monate Babyglück


10 Monate Baby sein
Kleidung: 74
Haare: Blond
Lieblingsessen: Lara isst eigentlich alles, was man ihr vor die Nase stellt. Sehr gerne mag sie breadstick (Brotstangen?), Joghurt, Banane, Kartoffeln mit Gemüse, Nudeln mit Sauce, usw.
Erlebnisse: Der vergangene Monat war recht ruhig. Wir haben an einem Sonntag Grandma und GG (Grandpa Graeme) in Stonehaven besucht. Wir waren schwimmen und haben uns mit ein paar Freunden getroffen. Lara geht seit mittlerweile 6 Wochen in die nursery und hat sich dort sehr gut eingewöhnt.
Das ist neu: Seit ein paar Tagen macht Lara langsame Schritte am Sofa entlang.
Lieblingsbeschäftigung: Krabbeln, hochziehen, Spielzeug gegeneinander schlagen, mit Musikinstrumenten spielen, Katzen beobachten und versuchen zu streicheln (sie hauen aber immer ab)
Das mag ich gar nicht: Momentan gefällt es ihr überhaupt nicht an- oder umgezogen zu werden. Nase putzen endet auch immer in einem Drama. Wenn ihr etwas nicht passt, macht sie sich immer ganz steif und lässt sich umfallen.

  10 Monate Eltern sein 
Neue Erkenntnisse: Ich bin nun schon seit einiger Zeit zwei Tage die Woche arbeiten, Rory ist mit College und Arbeit meist 6 Tage die Woche beschäftigt. Somit übernehme ich den Großteil der Hausarbeit, was sich mit Lara aber meist schwierig gestaltet. Ich werde ab November nicht wie geplant drei Tage arbeiten, sondern belasse es bei zwei. So habe ich etwas mehr Zeit um das Chaos zuhause zu bewältigen.
Schreckmoment: Lara hat sich ziemlich heftig verschluckt. Ihr Kopf wurde ganz rot und sie hat keine Luft mehr bekommen. Ich dachte in dem Moment wirklich sie erstickt. Ich habe sie auf mein Bein gelegt und ihr zwischen die Schulterblätter geschlagen. Nach einer endlosen Minute bekam sie dann wieder Luft. So eine Situation möchte ich wirklich nicht noch einmal erleben.
Darauf freuen wir uns: Im November, wenn der Halloween-Stress auf der Arbeit vorbei ist, endlich wieder mehr Zeit zu dritt verbringen.


P.S. Sieht Lara auf dem Bild unten rechts nicht aus wie mein Papa?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen