Donnerstag, 17. März 2016

Die Tage vergehen wie im Flug



Diese Woche war bisher irgendwie viel los. Sonntagabend sind wir spät aus London wieder gekommen (dazu später mehr). Rorys Bruder Ewan war in Aberdeen und hat uns vom Flughafen abgeholt.

Am Montagvormittag musste ich die Wohnung erstmal aufräumen, denn auch wenn wir nicht zuhause waren, haben die Katzen doch genug Dreck gemacht. Montag begann auch mein Babymassage Kurs. Er hat mir bisher gut gefallen und Lara war eines der wenigen Babys, die nicht den ganzen Kurs über geweint hat. Ich habe sie tatsächlich massieren können! Nach dem Kurs war ich total erledigt. Small Talk auf Englisch und Baby bespaßen macht mich irgndwie total müde.

Dienstagmorgen ist Ewan wieder nach Edinburgh gefahren und ich habe den Nachmittag damit vertrödelt (?) mir ein eigenes wiederverwendbares Baby Feuchttuch-System zusammenzustellen. (Besser für die Umwelt, spart Geld, weniger Chemikalien) Vielleicht auch dazu später mehr.

Mittwoch musste ich in der Stadt ein paar Besorgungen machen und am Nachmittag für ein paar Stunden zu Partymania, da eine Kollegin krank geworden ist.

Heute will ich am Nachmittag das erste Mal zu einer Krabbelgruppe. 

Nebenbei versuche ich immer noch unseren riesigen Wäscheberg kleiner zukriegen (ich wünschte ich hätte damals einer Waschmaschine mit integriertem Trockner zugestimmt, aber ich dachte, sowas brauche ich nicht...), den ganzen Dreck, den die Katzen von draußen hereinbringen sauber zu machen, Geschirr abspülen, Katzenklo sauber machen, Flaschen säubern und sterilisieren und vor allem, mich um Lara kümmern!

 Wenn man so viel zutun hat, vergehen die Tage wie im Flug. Das ist einerseits gut, denn Langeweile ist nie schön, andererseits wird Lara viel zu schnell groß!


PS: Happy St Patrick's Day!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen