Samstag, 6. Juni 2015

Edinburgh

Endlich komme ich dazu von meinem Ausflug nach Edinburgh zu berichten. Rory und ich verbrachten dort Anfang Mai 4 Tage. Eigentlicher Grund des Besuchs war mein Termin bei der deutschen Botschaft um meinen Nachnamen zu aendern. Da ich nach der Namensaenderung noch einen neuen Ausweis beantragen und natuerlich auch abholen muss, werde ich vermutlich noch weitere zweimal nach Edinburgh fahren muessen. Zum Glueck dauert die Fahrt mit dem Bus nur 3 Std und ist auch nicht so teuer.

Edinburgh ist eine wirklich schoene Stadt und es wird mir erst bewusst, wie grau Aberdeen doch ist, wenn man mal woanders ist. Etwas negativ aufgefallen sind mir die vielen Touristen (viele Deutsche und Franzosen) und die teuren Eintrittspreise.
Edinburgh Castle liegt quasi Mitten in der Stadt und ist so sehr einfach zu Fuss zu erreichen. Auch hier wieder sehr viele Touristen und der Eintritt mit £16.50 (ca. 20 eur) pro Person viel zu teuer. Aus diesem Grund sahen wir uns die Burg nur von aussen an.






Das Wetter war, wie man sieht, sehr windig.

Vom Edinburgh Castle aus fuehrt die Royal Mile zum Holyrood Palace, der offiziellen Residenz der Königin in Schottland. Gegenueber des Palace befindet sich das schottische Parlament.

Auf der Royal Mile gibt es laut Reisefuehrer eine Sehenswuerdigkeit nach der anderen, viele gesehen haben wir aber nicht. Ich weiss nicht, ob sie einfach nicht gut ausgeschildert sind oder ob wir sieh ubersehen haben. Was auch hier wieder auffaellt: ein Touristengeschaeft neben dem anderen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen