Donnerstag, 11. Januar 2018

Wir bekommen ein Mädchen


 Ich konnte vor Aufregung die ganze Nacht nicht schlafen.
Am 2. Januar sollten wir endlich erfahren, ob wir ein Mädchen oder einen Jungen bekommen.
Am morgen fuhren wir zum Ultraschall nach Aberdeen.

Wir haben sofort das kleine Herz schlagen gesehen, 
aber das Baby hatte die ganze Zeit die Beine überkreuzt und die Nabelschnur lag auch noch zwischen den Beinen.
War also nichts.
Das Wichtigste war natürlich, dass es dem Baby gut ging.

Da wir den Ultraschall zur Geschlechtsbestimmung privat bezahlt haben,
aber kein Ergebnis bekommen haben,
wurde ein neuer Termin vereinbart.
Wir mussten wieder eine Woche warten.

Diesmal war ich zum Glück weniger aufgeregt.
Und es war auch ziemlich schnell klar,
es ist ein  M Ä D C H E N !

Wir freuen uns sehr, dass Lara eine kleine Schwester bekommt.

Dienstag, 2. Januar 2018

Neujahrsspaziergang in St Cyrus

 Ich hoffe ihr seid alle gut in das neue Jahr gestartet.
Wir hatten einen recht entspannten Abend.
Wir waren zuerst bei meinen Schwiegereltern Abendessen,
die eine kleine Feier hatten.

Lara wurde gegen halb zehn müde und wir sind nach Hause gegangen.
Überraschenderweise habe ich diesmal bis Mitternacht durchgehalten.
Die letzten zwei Jahre lag ich schon vor zwölf Uhr im Bett.


An Neujahr sind wir nach St Cyrus gefahren.
Es ist ein kleiner Küstenort etwa eine halbe Stunde südlich von uns.
Dort gibt es ein schönes Naturschutzgebiet mit Dünen, Klippen und Strand.



Wir haben eine kleine Runde an den Klippen gedreht.
Für Lara war die Strecke lang genug,
sie wurde am Ende müde und wollte getragen werden.

Dort gibt es auf jeden Fall noch mehr zu Entdecken 
und wir werden wieder kommen,
wenn Lara etwas weiter laufen kann.

Zuhause haben wir uns mit einer heißen Schokolade und Kuchen
aus dem Cafe gegenüber aufgewärmt.



Der 2. Januar ist in Schottland auch noch bank holiday.
Das hießt die Banken haben geschlossen, viele Geschäfte haben aber geöffnet.

Montag, 1. Januar 2018

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Weihnachten

Dieses Jahr zu Weihnachten haben wir alles richtig gemacht.
Wir sind zuhause geblieben und haben mit der Familie gefeiert.
Es war sehr entspannt und wir haben einen wunderschönen Tag miteinander verbracht.
Es war toll, dass wir nirgendwohin mussten, keine Verwandten besuchen, einfach nur zuhause bleiben, essen und Lara konnte mit ihren Geschenken spielen.
Nachdem wir letztes Jahr leider nicht zusammen gefeirt haben,
war es dieses Jahr umso schöner.
Unser Weihnachtstag begann mit einem schottischen Frühstück.


Danach haben wir die Geschenke ausgepackt. 
Lara ist darin mittlerweile Experte.
Sie wurde, wie auch an ihrem Geburtstag, sehr reich beschenkt.



 Den Nachmittag hat Lara größenteils damit verbracht, 
mit ihren neuen Geschenken zu spielen.
Am Besten findet sie ihre Aquadoodle Matte, Knete und einen neuen Kinderwagen für ihre Puppe.




 Den Abend haben wir mit einem traditionellen Roast ausklingen lassen (natürlich vegetarisch)



Es war ein wirklich toller Tag, den wir alle sehr genossen haben.

Dienstag, 26. Dezember 2017

Heilig Abend

F r o h e   W e i h n a c h t e n !

An Heilig Abend waren wir, wie auch schon in den letzten Jahren
(außer letztes Jahr, da ich in Deutschland war)
zusammen mit meinen Schwiegereltern im Tolbooth Restaurant essen.
Diesmal waren wir dort allerdings zum Mittagessen,
was für Lara angenehmer war.



Am Nachmittag kamen Susan und Graeme zu uns 
und wir haben Geschenke ausgetauscht.
Dabei stand Lara natürlich im Mittelpunkt.


Am interessantesten fand sie allerdings die Tube Senf,
die eigentlich für Graeme bestimmt war.
Zum Glück war sie noch verschlossen!



Rory fand unterdessen das Keyboard für Lara am Besten.


Morgen berichte ich über unser Weihnachtsfest.