Samstag, 17. November 2018

Spielen mit Schaum

Vor ein paar Tagen habe ich Lara das erste Mal (Rasier)Schaum zum spielen angeboten.
Dazu gab ich ihr Plastikbecher und Löffel und Schneebesen.
Es war ein voller Erfolg!

Angefangen haben wir in der Küche und sind dann aber ins Badezimmer umgezogen,
es war doch ganz schöne "Sauerei"
aber Lara hat es viel Spaß gemacht und man kann es mit Wasser einfach abwaschen.





Toll wäre der Schaum auch für den Garten im Sommer.

Montag, 12. November 2018

Wir erziehen zweisprachig

Wir erziehen unsere Kinder zweisprachig, nach dem OPOL (One Parent One Language) Prinzip. 
Wie der Name schon andeuted wird pro Elternteil eine Sprache gesprochen. 
Ich spreche mit den Kindern Deutsch und Rory Englisch.

Durch die zweisprachige Erziehung fing Lara erst kurz vor dem 2. Geburtstag an zu sprechen.
Sie spricht nun also erst seit fast einem Jahr.

Sie versteht alles was ich auf Deutsch sage, spricht aber selber zu 90% Englisch, ihre Majority Language mit vereinzelt dazugemischten Deutschen Wörtern.
Das hört sich manchmal sehr lustig an. 
"Mummy, are you müde?"

Ich habe mich im Internet etwas belesen und bin auf den Begriff "passiv bilingual" gestoßen.
Es bedeutet, dass das Kind zwar die Sprache versteht, sie aber nicht aktiv benutzt.
Das ließ bei mir natürlich gleich alle Alarmglocken aufläuten.

Warum ein Kind sich entscheidet, die minority language, in unserem Fall Deutsch, nicht zu sprechen, kann vielfältige Gründe haben. 
Einer der Hauptgründe dabei ist:

 Keinen zwingenen Grund die Sprache zu sprechen

Ich denke, das trifft bei uns den Nagel so ziemlich auf den Kopf.
Ich verstehe ja, was Lara mir auf Englisch sagt und somit hat sie keinen Grund eine andere Sprache mit mir zu sprechen. Wie macht man das aber einem knapp 3 jährigem Kind verständlich?
Wir haben zwar viele Deutsche Freunde, aber auch diese sprechen Englisch oder die Kinder sind noch klein und können noch nicht sprechen.


Ich habe mir nun vorgenommen mit Lara nur noch Bücher auf Deutsch zu lesen und soweit möglich nur noch Fernsehen auf Deutsch zu gucken. Quasi eine Deutsche Umgebung zu schaffen, wenn ich mit ihr zuhause bin. Ich habe auf ein Hörbuch auf Deutsch bestellt, mal schauen, wie ihr das gefällt. Auch möchte ich versuchen öfters deutsche Kinderlieder zu hören.

Da Rory ja auch Deutsch spricht, wenn auch nicht perfekt, haben wir uns überlegt in bestimmten Situationen zuhause nur noch Deutsch zu sprechen. (minority language at home strategy = ML@H)
minority language at home strategy (ML@H)

Read more at: http://www.trilingualchildren.com/2014/02/language-multilingual-siblings-speak-to-each-other.html
Also kleine Sprachinseln zu schaffen. Den Anfang macht es, dass beim Essen am Tisch nur noch Deutsch gesprochen wird.


Ich bin gespannt wie es sich entwickelt.
Ich werde mich auf jeden Fall weiterhin zu dem Thema belesen, insbesondere, wie ich Lara dazu animieren kann, Deutsch zu sprechen.
Ich weiß, Lara ist noch sehr jung, aber ich habe etwas Sorge, dass wenn wir jetzt abwarten und nicht intervenieren, es in ein paar Jahren zu spät ist und sie tatsächlich passiv bilingual ist.

Das Bild hat nichts mit dem Text zutun,
aber ohne Bild wäre es auch langweilig.

Mittwoch, 31. Oktober 2018

HALLOooOWEEN 2018

Happy HalloOOoOOwEEn! 


Dieses Jahr verlief Halloween etwas anders für mich, als in den vorherigen Jahren.
Kein gruseliges Kostüm, kein Kunstblut und vor allem kein Partymania.
Stattdessen ging es am Montagmorgen um 9.30 Uhr auf eine Kinder-Halloweenparty.





Lara durfte sich heute auch in der nursery verkleiden.
Ein gutes Foto von ihr zu bekommen ist momentan fast unmöglich.


Dienstag, 30. Oktober 2018

Monsterparty


Kurz vor Halloween haben Lara und ich noch schnell etwas gebastelt.
Lara hat schon ein Monster in der nursery gebastelt und sie sahen einfach genug aus, 
um sie auch zuhause nachzubasteln.




Ich war dabei absolut in meinem Element und so haben wir den Nachmittag mit basteln und malen verbracht. 
Ein Projekt führte zum Nächsten.
Während Lara malte habe ich Kürbisse und Gespenster ausgeschnitten,
die ich gleich noch zu einer Girlande zusammenfädeln werde.





Holly hat während unserer Bastelaktion zuerst geschlafen und war dann zufrieden damit uns zuzuschauen.


Mittwoch, 24. Oktober 2018

Muscheln und Kastanien sammeln

Am Montag mussten wir ein paar Besorgungen erledigen und sind anschließend auf dem Nachhauseweg am Strand vorbei gelaufen.
Holly hat geschlafen und Lara und ich haben etwas am Strand gespielt und ich habe sogar Muscheln gefunden (die sind wirklich selten hier)




Lara hat einen Muschelring.







Am Nachmittag sind wir zu Crathes Castle gefahren und haben uns dort mit Freunden getroffen.
Es gibt dort einen neuen Spielplatz (für Lara zum Glück noch kostenlos - ich verstehe gar nicht, wie man für sowas Eintritt verlangen kann? War jetzt nichts besonderes..)




Anschließend haben wir Kastanien gesammelt, deswegen sind wir eigentlich dorthin gefahren.
Wir haben auch vier Stück oder so gefunden.
Wie waren wohl etwas spät dran.
Nächstes Jahr sollten wir früher dorthin fahren.